Karin Trautwein
 


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie mir mit Ihrer Wahlentscheidung das Vertrauen ausgesprochen und mich für weitere fünf Jahre beauftragt haben, mich für die Belange des Stadtteils einzusetzen. Ich werde dies mit großem Engagement tun, denn das Wohl der Menschen im Stadtteil liegt mir sehr am Herzen.

Bürgernähe war und ist für mich das Schlüsselwort für meine Aufgaben als Ortsvorsteherin. Ich bin da, wo es Probleme gibt, um zu helfen - aber auch dort, wo es etwas zu feiern gibt, um mich mit Ihnen zu freuen. Es war nie politisches Kalkül, das in den vergangenen fünf Jahren meine Entscheidungen bestimmt hat, sondern immer die Frage, was gut für Hartenberg/Münchfeld und die Menschen hier ist. Der gesunde Menschenverstand war für mich das Maß – und so soll es auch bleiben. Zuverlässigkeit hat mir die Anerkennung von Stadtvorstand und Verwaltung über die Parteigrenzen hinweg eingebracht, was dem Stadtteil zugute kommt.

Es warten neue Herausforderungen wie z.B. die Bebauung des ehemaligen Peter-Jordan-Schulgeländes am Hartenbergpark, die nachbarschaftsverträglich gestaltet werden muss oder die Sicherung der KiTa-Plätze, Angebote an Jugendliche und Wohnmöglichkeiten für Seniorinnen und Senioren – um nur einige zu nennen.

Ich freue mich auf die Aufgaben und Herausforderungen.

Auch im Rat der Stadt Mainz darf ich eine weitere Wahlperiode sitzen. Weiterhin möchte ich dort im Bereich Kultur und Integration aktiv sein und hoffe auf einen Platz im Bau- und Sanierungsausschuss, denn als Ortsvorsteherin eines bei Bauträgern beliebten Stadtteils ist es wichtig, immer von Anfang an in Beratung und Entscheidung eingebunden zu sein.

Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen und werde alles tun, mich diesem würdig zu erweisen.

Herzlichst

Ihre Karin Trautwein